Corona-Impfungen Erst-Zweit-Booster

Liebe Patientinnen und Patienten ,

seit Wochen bemüht sich unser Praxisteam zusätzlich zu allen laufenden Praxisaufgaben ( Versorgung der chronischen und akuten Erkrankungen,Labor, Impfungen gegen Influenza,Pneumokokken,Gürtelrose usw.,Infektionssprechstunden mit Abstrichen ..und,und ..) um die Planung und Koordinierung der Corona-Impfungen.

Aufgrund des Versprechens des Gesundheitsministeriums ,es stehe genügend Impfstoff zur Verfügung , haben wir  unzählige Impftermine ,mittlerweile bis März vergeben. Entsetzt müssen wir seit voriger Woche jedoch abwarten ,wieviel Impfstoff tatsächlich geliefert werden wird. Wahrscheinlich müssen wir wegen fehlender Impfstoffbereitstellung  sogar Termine absagen . Diese  Situation ist unhaltbar, durch die Praxis aber nicht verschuldet. Wir erfahren jede Woche montags ,wieviel Impfstoff wir tatsächlich bekommen,  haben somit keinerlei Planungssicherheit.

An dieser Stelle danke ich ausdrücklich  meinem Team für die Bewältigung  der unzähligen täglichen Aufgaben ,immer wieder geduldiger Beratungen  zur Impfung gegen Corona neben allen anderen Tätigkeiten. Ich bin stolz auf dieses Team.

Mein heutiges Anliegen : helfen sie uns mit Geduld und Verständnis, bemühen sie sich an allen möglichen Stellen um einen Impftermin ,sagen sie bei uns ab, wenn sie an anderer Stelle früher geimpft werden können.

Übrigens die oft gewünschte Antikörperbestimmung  berechtigt nicht zur Genesenbescheinigung und  ersetzt auch nicht die Impfungen, wir werden nur zusätzlich im Labor belastet.

Erkennen sie bitte unsere hausärztliche tägliche Arbeit an .Auch wir arbeiten seit Monaten am Limit.

Danke

Ihr Praxisteam Dr. Heiland,Dr.Sinn-Liebetrau

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar